Terminankündigung 2024

Auch für die Saison 2024 haben wir auf dem legendären, als ehemaliges „IVG-Gelände“ bekannten, Areal bereits viel vorbereitet. Aber auch außerhalb des Waldes sind anspruchsvolle Streckenverläufe in Planung. Also: machen Sie ein Kreuz in Ihrem Kalender und notieren Sie sich die:

XXXIII. ADAC Rallye „Buten un`Binnen“ & die 8. ADAC Retro Rallye „Buten un`Binnen“

am 09. März 2024

Unser Plakat für die Saison 2024. Weitersagen!


Medienecho:

Auch der Syker Kurier berichtete in der Lokalpresse über unsere Veranstaltung. Den gesamten Artikel können Sie hier downloaden (.pdf).

(Quelle: Syker Kurier)


HJS AvD DMSB Rallye Cup: Domenic Kremkau übernimmt Führung im Norden (Pressemitteilung)

Auch zum Auftakt des HJS AvD DMSB Rallye Cups in der Region Nord stellen wir Ihnen gerne eine Pressemitteilung zum Download bereit.

(Fotos Sascha Dörrenbächer)


Retro Gesamtsieg an Mark + Antje Blüthner, Bühl (Pressemitteilung)

Mit über 30 Jahre Motorsportgeschichte lud die Rallye-Gemeinschaft AV Verden und AMC Asendorf zu einer der anspruchsvollesten Rallys für Fahrer*in und Beifahrer*in und allezeit sehr beliebte Rallyeveranstaltung im Norden Deutschlands ein. Wieder einmal haben sich 31 Retro-Rallye-Teams der Herausforderung des IVG-Geländes gestellt…

Die vollständige Pressemitteilung können Sie hier herunterladen (.pdf).

(Text und Bild: Christoph Ratjen)


Akkreditierungsantrag 2021

Für die Verterinnen und Vertrer der Pressen haben wir nun auch den Akkreditierungsantrag der „Rallye Buten un‘ Binnen 2021 (.pdf) zum download bereitgestellt. Diesen und weitere Informationen finden Sie auf unserer Seite für Pressevertreter.


Wie schnell so ein Tag vergeht / Danke!

Ab durch das Labyrinth – die „Grüne Hölle“ Norddeutschlands (Foto: Sascha Dörrenbacher)

Ein spektakuläres, spannendes und vielseitiges Wochenende ist vorbei. „Wow – das erste Feedback der Fahrer ist sehr positiv, das freut uns!“, war Orga-Leiter Torsten Kugler die Erleichterung nach dem Ende der Veranstaltung anzumerken.

Viele Teilnehmer, drei Wertungsprüfungen und über 250 ehrenamtliche Helfer haben unsere Region kurzzeitig zu einem Zentrum des Motorsports gemacht. „Ein Highlight war wie immer dass legendäre IVG Gelände in Liebenau“, ist auf Facebook zu lesen. Aber auch sonst verlief die Veranstaltung sehr rund, wofür wir uns nur bedanken können. „Der Dank gilt allen Helfern, Förderern, den Behörden, Feuerwehren und Rettungsdiensten“, freut sich Kugler weiter, „der Einsatz für diese Veranstaltung ist schon beachtlich!“

In den kommenden Wochen und Monaten wird die Veranstaltergemeinschaft die Rallye aufarbeiten. „Einige Dinge gibt es immer zu verbessern und es wäre falsch, sich auf den Lorbeeren auszuruhen.“ stellt Kugler abschließend sachlich dar. „Die kommende Tage gibt es dann noch viel zu tun und danach brauchen wir alle erst einmal etwas Pause.“

Demnächst wird ein Abschlussgespräch zur #BuBi 2020 stattfinden und dann geht es schon bald wieder los mit den Planung für die #BuBi 2021. „Nach der Rallye ist vor der Rallye – und wer rastet der rostet“. Bis März 2021 ist es ja nicht mehr lang…


Top Ergebnisse der HJS DMSB Junioren

(Foto: HJS DRC Pressemitteilung, Jan Potthast, aktuell Gesamtführender)

„Unter den ersten 5 der Gesamtwertung der HJS DRC sind 3 Junioren platziert“, titelt der HJS DMSB Rallye-Cup seine Pressemitteilung der Rallye Buten un‘ Binnen. Unsere 28. Auflage wurde dabei erstmals als Rallye 70 ausgetragen und zählte dabei als zweiter Lauf zum HJS-DMSB-Rallye-Cup Nord. Die Vielzahl an Startern zeige dabei den Erfolg des Konzepts.

Mehr zum Sieg von Michael Bieg und Dietmar Moch sowie den Ergebnissen der Youngstars könnt Ihr der Pressemitteilung entnehmen (Download .pdf).


Erfolgreicher Saisonstart des HJS DRC trotz stürmischem Wetter

(Foto: HJS DRC Pressemitteilung, Jan Potthast Sieger NC 8)

„Wir haben anscheinend einiges richtig gemacht“, so kommentiert HJS Sportchef Klaus Osterhaus die überragende Resonanz bei den Auftaktveranstaltungen zum HJS DMSB Rallye Cup, der Rallye Werra Meissner und Rallye Kempenich.  So wurden, laut einer Pressemitteilung des HJS DMSB Rallye Cups, alle Teilnehmerzahlen des Vorjahres deutlich überschritten. Auch bei der folgenden Veranstaltung in der Region Nord, unserer ADAC Rallye „Buten un‘ Binnen“ zeichnet sich ein lange nicht dagewesener Teilnehmerrekord ab!

Begonnen hat die Saison, laut Pressemitteilung, am vergangenen Wochenende bei der Rallye Werra Meissner (Region Nord) sowie der Rallye Kempenich (Region Süd).

Region Nord

(Foto: HJS DRC Pressemitteilung, Jan Potthast Sieger NC 8)

Glücklicher Gesamtsieger, mit nur zwei Bestzeiten wurde das Team Nico Leschhorn/Jana Hain auf ihrem Peugeot Super 2000, vor  Mario Czok/Andy Tänzck auf Mitsubishi Evo9. Schnellstes Team des Tages mit 7 Bestzeiten war Jörg Schuhej/Lara Quast in ihrem Mitsubishi EVO 10. Ein abgefallener Ladeluftschlauch in WP 3 sorgte für einen erheblichen Zeitverlust und den 3. Gesamtrang.

Bestes Team der Nicht-All-Radler, auf Platz 5, wurde Erick Sindermann/Matthias Pätzold im Gruppe G/NC 6 Renault Megane, mit nur 2,6 Sekunden vor dem Markenkollegen Steffen Oppel/Nadine Dietrich.

Bestplatzierter Junior auf Platz 8 in der Gesamtwertung wurde Christian Lemke/Mika Jordan im Opel Adam R2, die sich noch vor dem Gewinner der Klasse NC 3 Maurice Naumann/Yannik Günther behaupten konnten. Zweiter in der Klasse NC 3 wurden Axel Potthast/Elmar Pernsch auf dem CTC Ford Escort.

Platz 11 der Gesamtwertung, gleichzeitig Sieger der Klasse NC 2, belegten Timo Grätsch/Alexandra Gawlick. Weitere  Klassensieger sind  Joachim Hirschke/Patrick Pietzonka ( NC4 ), Jan Potthast/Sarah Nolte ( NC 8 ), Niklas Pöttgen/Lisa Jerrentrup (NC7), Nico Eichenhauer NC 9 und Michael Kessler/Reiner Kallenbach  (NC5) am Ende einer gelungenen Veranstaltung feiern lassen.

Mehr zum ersten Saisonwochenende, besonders der Region Süd und der HJS DMSB Junior Wertung sind der vollständigen Pressemitteilung zu entnehmen (.pdf).


Der Countdown läuft!

… bis zum Start unserer bekannten Rallye-Veranstaltung, sowie der ADAC Retro-Rallye „Buten un‘ Binnen“ in neuem Gewand! Pünktlich um 12:01 Uhr startet das erste Teilnehmerfahrzeug am Samstag, den 30.03.2019 in unserem Rallyezentrum in Warpe. Von dort aus geht’s (wie üblich im normalen Straßenverkehr) zum legendären IVG-Gelände nach Liebenau. Wir freuen uns schon, den Fahrern wieder anspruchsvolle und herausfordernde Prüfungen in gewohnter Manier bieten zu können.
Aber auch für die Fans (und natürlich ebenso die Fahrer) bietet erneut eine „Außenprüfung“ spektakulären Motorsport. Mehr zu dieser Wertungsprüfung wird kurz vor der Veranstaltung veröffentlich.
Also: egal ob Fahrer, Copilot, Helfer oder interessierter des Motorsports, tragt euch den 30. März schon einmal in den Kalender ein.
Im weiteren Verlauf der Homepage findet Ihr alle nötigen Unterlagen…
Bis Bald!
Eure Rallye-Leitung & die Orga-Gruppe.


Eure Werbung ist die beste Werbung!

– Flyer zum Download! – Euch gefällt unsere Rallye und Ihr seid gespannt, was Euch in diesem Jahr erwartet?

Dann empfehlt uns doch einfach weiter… Etwas Hilfe dazu gibt es hier.